News reader

2019-07-01 10:37

Vereinsmeisterschaft am Hennessee: Jonas Schlieckmann feiert Hattrick – Starke Frauen auf dem Treppchen

Am Wochenende fand rund um den Hennesee nahe Meschede im Sauerland bei hohen Temperaturen die jährliche Vereinsmeisterschaft des Tri Team Steinfurt statt. Vier Frauen und elf Männer stellten sich einer Olympischen Distanz, die es wahrlich in sich hatte. Das Schwimmen im Hennesee wurde aufgrund der hohen Wassertemperatur ohne Neoprenanzug durchgeführt und war der angenehmste Teil des Wettkampfes. Als Erste der Steinfurter verließ Rona Schmellenkamp als führende Frau nach knapp 28 Minuten den gut 1600 m langen Rundkurs in der Talsperre. Es folgten gleichzeitig Jonas Schlieckmann und Dörte Michels nach 28:30 Minuten und dann mit größerem Abstand die Verfolger.

Die Radstrecke verlief über eine vollgesperrte Wendepunktstrecke, die gespickt war mit knackigen Anstiegen, rasanten Abfahrten und über 500 Höhenmetern auf knapp 46 Kilometern. Dreimal musste auf diesem Kurs gependelt werden, so dass die Athleten die Konkurrenz immer im Blick behielten. Die starken Radfahrer konnten hier ihre Stärke ausspielen und somit verschob sich die Rangfolge unter den Vereinskollegen. Jonas Schlieckmann vergrößerte seinen Vorsprung und erreichte nach 1:22 Stunden als führender Steinfurter die Wechselzone. Es folgten Torben Söller vor Jürgen Berghaus und Robin Wesseling.

Die abschließenden 10 Kilometer führten auf einem welligen Kurs am Ufer der Sperre entlang, wo schattige Passagen mit knalliger Sonne abwechselten. Die zahlreich mitgereisten Fans gaben am Streckenrand alles, um die Triathleten anzufeuern. Hier war Jonas Schlieckmann nicht mehr von seinen Vereinskollegen einzuholen, er finishte als 9. des Gesamtfeldes nach 2:38:54 Stunden als neuer Vereinsmeister und feierte damit seinen Hattrick. Mit dem schnellsten Laufsplitt von 42:44 Minuten folgten Jürgen Berghaus auf Platz zwei (13. Gesamt, 2:43:48 Stunden) und Torben Söller als Dritter (14. Gesamt, 2:47:50 Stunden).

Bei den Damen lieferte Barbara Bergmann eine starke Laufleistung und überholte Dörte Michels auf den letzten Kilometern. In der Zeit von 3:02:37 wurde sie zweite Frau in der Gesamtwertung vor Michels (3:03,47) als dritter.

Das erste Mal über die Olympische Distanz finishten Rona Schmellenkamp und Jan Appold glücklich nach dieser Hitzeschlacht. Altersklassensiege gab es neben Bergmann (W 35) und Michels (W 55) für Rona Schmellenkamp (W 25, 3:14:40) und Dieter Schlieckmann (M 60, 3:11:40).

Am Abend wurde im Hotel gemeinsam mit Mitgereisten die Meisterschaft ganz familiär gefeiert.

Die weiteren Ergebnisse:

Robin Wesseling (2:59:22), Frank Timmerhues (3:14:14), Dominik Büning (3:15:12), Kay Rensing (3:17:00), Stefanie Heidl (3:22:05), Jan Appold (3:23:10). Ortwin Lämke (3:31:19) und Klaus Landrath (3:31:20) nahmen die Sache bei der Hitze mit Humor und tanzten gemeinsam über die Ziellinie.

Siegerehrung der Damen: links Barbara Bergmann (2.), Mitte Gesamtsiegerin Martina Hilger (TV Hülsenbusch), rechts Dörte Michels (3.)
Mitte Vereinsmeister Jonas Schlieckmann, rechts Jürgen Berghaus (2.) und links Torben Zöller (3.)
Schnellste Schwimmerin im Feld: Rona Schmellenkamp

Zurück

Industriebeleuchtung
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite www.triteam-steinfurt.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …